Mysteriöses Konto „rettet“ 6 Millionen Dollar in STEEM, die durch eine Gabelung beschlagnahmt wurden

 

Als Teil des langen Dramas von Steem erlebte das Steem-Netzwerk (STEEM) heute eine weitere Weggabelung. Der neue Zweig, der speziell dafür konzipiert wurde, „dem ständigen Angriff böswilliger Konten“ zu begegnen, scheint nicht ganz erfolgreich gewesen zu sein.

Der als „New Steem“ bezeichnete Zweig 0,23 hatte zwei Hauptziele. Die erste bestand darin, die Dauer der Inaktivität von 13 auf 4 Wochen zu verkürzen. Die zweite war die Entnahme von 23,6 Millionen STEEM-Marken von Steem-Konten und Interessenvertretern, die mit der Abspaltung und Rebellion der Blockkette von Steem, der Hive-Blockkette, in Verbindung stehen.

Das letztgenannte Ziel ist offenbar gescheitert, da die beschlagnahmten Gelder durch ein anonymes Konto bei der großen Krypto-Währungsbörse Bittrex auf the-thenewsspy.com „gerettet“ wurden, wie Andrew Hamilton, CEO von JPB Liberty und Teilnehmer von Steem, in einem Beitrag vom 20. Mai schrieb.

Ordner verschlüsseln

weiteres Einfrieren von Marken im Wert von 5 Millionen Dollar im Zusammenhang mit Hive-Anhängern

Mysteriöser Steem-Bericht
In einem weiteren Versuch, „die Eigentumsrechte der Benutzer in der Steem-Gemeinschaft zu schützen“, beabsichtigte Steem, angeführt von Justin Sun von Tron, einige Benutzerkonten zu beschlagnahmen, die angeblich eine Bedrohung für das Netzwerk darstellten.

Die Bifurkation plante, die Gelder von 64 Steem-Konten auf ein weiteres Steem-Konto mit der Bezeichnung „community321“ zu überweisen. Bittrex war über den Plan informiert und gab in einem Beitrag vom 19. Mai die folgenden Einzelheiten an:

„Die vorgeschlagene Gabelung gilt als strittige Gabelung, da sie die Gelder von 64 Benutzerkonten auf ein STEEM-Konto mit dem Namen ‚community32‘ überweist.

Justin Sun macht eine harte Bifurkationszählung von Steem, Hive, bei der Virtual Blockchain Week

Kurz nachdem die Gelder wie geplant auf das Gemeinschaftskonto32 überwiesen worden waren, wurden STEEM-Münzen im Wert von etwa 5,7 Millionen Dollar an Bittrex geschickt. Laut dem Blockkettenscanner Steem forderte das Gemeinschaftskonto32 Bittrex ausdrücklich auf, die „gestohlenen Gelder“ an ihre Besitzer zurückzugeben:

„Dies sind die Gelder, die von Steems Zeugen unter Verwendung von HF23 am 20. Mai 2020 gestohlen wurden, bitte geben Sie sie vor der Verzweigung an ihre ursprünglichen Besitzer zurück :)“

Die Absichten und das Eigentum der Gemeinschaft32 sind immer noch ungeklärt

Es ist nicht klar, ob community32 mit Hive verbunden ist. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung gibt die Website des Steem-Block-Browsers an, dass das Eigentum und die Absichten des Community32-Kontos noch nicht offengelegt wurden.

Hamilton sagte gegenüber Cointelegraph, dass das Community32-Konto vermutlich von einer Person hinter der 0,23-Gabelung kontrolliert wurde. Laut dem CEO von JPB Liberty könnte es mehrere Szenarien geben, die zu einem solchen Vorgehen der Gemeinschaft führten321 :

„Es scheint, dass Justin Sun es versäumt hat, die Sicherheit des Basisschlüssels für dieses Konto aufrechtzuerhalten. Vielleicht hat er jemand anderen dazu gebracht, sie für ihn zu erstellen, und diese Person hat eine Kopie der Schlüssel behalten. Vielleicht hat er sie irgendwo kopiert, wo er es nicht hätte tun sollen.

Nach der Kontroverse um Steems Stimme und seine Abspaltung ist Binance bereit für HIVE

Kurze Geschichte des Dramas „Sun’s Steem
Das Ereignis ist nur die jüngste Episode in der lang anhaltenden Kontroverse um Steem und Hive, einer Blockkette, die offenbar aus der Frustration der Steem-Gemeinschaft über Suns Beteiligung an der Steem-Blockkette entstanden ist. Kurz nach der Ankündigung von Steemit, dass seine Plattform im Februar 2020 zur Tron-Blockkette übergehen würde, startete ein Teil der Steem-Gemeinschaft eine eigene Gabelung mit dem Namen Hive.

Das heutige Drama ist nicht der erste Versuch, Gelder des Steem-Netzwerks zu beschlagnahmen. Anfang April kündigte Steem eine Abzweigung an, um 17,6 Millionen Marken im Zusammenhang mit seinen früheren Zeugen einzufrieren. Das Drama eskaliert weiter, da wichtige Persönlichkeiten der Krypto-Gemeinschaft anscheinend Anti-Zentralisierungs-Rebellen wie Hive unterstützen. Ethereum-Mitbegründer Vitalik Buterin schlug vor, dass Steem-Benutzer als Reaktion auf die Beschlagnahmungsaktion von Steem am 20. Mai in die Blockkette von Hive umziehen sollten.

In der Zwischenzeit bestreitet Sun seine Beteiligung an der letzten Gabel in der Kette, führt aber seinen Kampf gegen Hive weiter. In einem Tweet vom 20. Mai sagte der Generaldirektor von Tron, dass er mit den Strafverfolgungsbehörden zusammenarbeitet, um die Zeugen von Hive zu bekämpfen:

„Was Steemit Inc. betrifft, so wurden viele Millionen Dollar von Hives Zeugen gestohlen. Wir arbeiten mit den Strafverfolgungsbehörden zusammen und werden Maßnahmen ergreifen