Massiver Anstieg des Compound (COMP) und wachsende Besorgnis über die Nachhaltigkeit des Liquiditätsabbaus

Angesichts des anhaltenden Hype um das Compound-Protokoll und des jüngsten Aufruhrs bei der Liquiditätsbeschaffung gibt die wachsende Aufregung einigen Experten Anlass zur Sorge.

Fibel des Compound Liquidity Mining

Nelson Ryan von der VC-Firma Eden Block wies am Sonntag (21. Juni 2020) in einer Twitter-Sitzung auf das massive Wachstum des Compound-Protokolls hin, des größten DeFi-Projekts auf der Grundlage von Total Value Locked (TVL). Angesichts des plötzlichen Anstiegs der annualisierten Renditen (APY) in den letzten Tagen äußerten sich einige Experten von Bitcoin Evolution besorgt über die langfristige Nachhaltigkeit der Kreditvergabeplattform.

Compound, das 2018 an Bord kam, ist ein algorithmisches Protokoll, das auf dem Ethereum-Netzwerk aufbaut, das sich mit der Liquiditätsgewinnung befasst. Bereits im Mai 2020 gab das Compound-Team sein Governance-Token COMP an die Gemeinschaft heraus, das es den Token-Inhabern ermöglicht, Entscheidungen für das Compound-Protokoll zu treffen. Das DeFi-Projekt unterstützt die Ausleihe in acht verschiedenen Token, darunter ETH, WBTC, USDC und BAT.

Wie bereits zuvor von CryptoPotato berichtet, bietet das Liquidity Mining Anreize für die Teilnahme am Protokoll, indem Investoren in COMP-Token belohnt werden, wenn sie digitale Vermögenswerte in das Projekt einbringen. Sowohl Kreditgeber als auch Kreditnehmer erhalten diese Vergütung, die derzeit im Verhältnis 50:50 aufgeteilt wird.

Bitcoin Evolution auf dem Mac nutzen

Natürlich sind in den letzten Tagen hochverzinsliche Kredite zur Norm geworden, wobei die Investoren einen größeren Anteil der Compound-Belohnungen erhalten möchten. Wenn der APY nördlich von 100% liegt, wird eine solche hochverzinsliche Kreditaufnahme durch den steigenden symbolischen COMP-Preis abgemildert.

Die Investoren scheinen jedoch einen nützlichen Ausweg gefunden zu haben, um höhere Zinssätze zu erhalten, indem sie sich dafür entschieden, mehr nicht stabile Kosten zu leihen. Mehr Liquidität für einige bestimmte Marken kann vorübergehende Kursgewinne auslösen, die Anleger mit ungesichertem Engagement dem Risiko erheblicher Verluste aussetzen, wenn sich die Kursbewegung für diese Marken in die entgegengesetzte Richtung bewegt.

Die derzeitigen Risiken berücksichtigen nicht einmal das Aufkommen von FTX Comp perpetual Swaps, das Leerverkäufe in die Gleichung einbringt. Laut Ryan wäre es wahrscheinlich eine sichere Strategie, wenn Anleger Liquidität auf Curve Pools bereitstellen würden.

Sicherheitsfragen Rocking DeFi

Während der DeFi-Markt in jüngster Zeit ein exponentielles Wachstum erlebt hat, ist der Markt jedoch nicht frei von Angriffen gewesen. Im Februar 2020 erlebte das Kreditprotokoll bZx Berichten zufolge zwei Angriffe, bei denen fast 1 Million Dollar gefährdet waren. Später im Juni gelang es einer Gruppe von Bergarbeitern, einen 51%igen Angriff auf ein anderes dezentralisiertes Netzwerk namens PegNet durchzuführen, indem sie den Preis einer in japanischen Yen gebundenen stabilen Münze (pJPY) manipulierten.

Die Sicherheitskrise auf dem dezentralisierten Markt setzte sich fort, wobei dForce, ein chinesisches DeFi-Protokoll, bei einem Angriff 25 Millionen Dollar verlor. Kurz nach dem Angriff gab der Hacker den größten Teil der gestohlenen Gelder zurück, woraufhin dForce die betroffenen Benutzer entschädigte.

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels liegt die TVL in DeFi fast bei 1,5 Milliarden Dollar, wobei Compound laut Daten von DeFi Pulse mit 37,92% den Markt anführt.

Die Überarbeitung des Blitznetzwerks könnte die Privatsphäre von Bitcoin stärken – aber viele „Wenns“ bleiben

Forschung wird durchgeführt. Experimente brauen sich zusammen. Hinter den Kulissen planen die Entwickler von Lightning Network, einen wichtigen Teil von Bitcoin (irgendwann) komplett neu zu schreiben.

Bekannt als die zweite Ebene von Bitcoin, wird Lightning für schnellere, billigere und skalierbarere Bitcoin-Zahlungen entwickelt, da der Großteil der Aktionen außerhalb der Blockchain stattfindet

Das Netzwerk ist heute funktionsfähig, aber es stellt sich heraus, dass es möglicherweise sinnvoll ist, einen wichtigen Teil zu entfernen und durch The News Spy zu ersetzen, um die Privatsphäre zu stärken.

Hashed Timelock Contracts (HTLCs) sind ein wesentlicher Bestandteil des Lightning-Netzwerks und ermöglichen das Senden von Zahlungen, ohne jemandem zu vertrauen. Jetzt versuchen Entwickler, sie durch Point Timelock-Verträge (auch als „Zahlungspunkte“ oder PTLCs bezeichnet) zu ersetzen, die das Gleiche tun können, sagen sie, aber besser.

Die Idee wurde zuerst vom pseudonymen Lightning-Entwickler ZmnSCPxj vorgeschlagen, dessen Open-Source-Entwicklungsarbeit von Square Crypto, einem Forschungs- und Entwicklungszweig des Silicon Valley-Zahlungseinhorns, gesponsert wird.

An der Spitze der Erforschung dieser Verbesserung steht der Suredbits-Entwickler Nadav Kohen, der sich mit der Idee befasste, weil er sich für die Möglichkeiten von Bitcoin-Smart-Verträgen interessierte, die komplexere Bedingungen beschreiben, die erforderlich sind, bevor eine Zahlung erfolgen kann, z. B. die Anforderung eines bestimmten Datums bestanden zu haben oder zu verlangen, dass die Temperatur irgendwo über beispielsweise 90 Grad liegt.

„Ich habe viel mehr Zeit damit verbracht, zu untersuchen, was mit PTLCs möglich ist, die mit HTLCs nicht möglich sind, und es stellt sich heraus, dass Sie einige ziemlich komplizierte Verträge abschließen können, ohne die Privatsphäre und Geschwindigkeit des Lightning-Netzwerks zu verlieren.“ Sagte Kohen. „Darüber hinaus können viele vorhandene Lightning-bezogene Vorschläge durch die Verwendung von PTLCs noch leistungsfähiger und verbessert werden.“

Während das Lightning-Netzwerk noch relativ jung ist, finden Entwickler neue, bessere Möglichkeiten, es von Grund auf zu konstruieren. Zum Beispiel wird Eltoo, wenn es implementiert wird, auch eine grundlegende Änderung des Netzwerks sein.

Ordner verschlüsseln

Das Lightning Network ist ein globales Zahlungssystem, das aus mindestens 12.000 Knoten besteht

Wenn jemand eine Zahlung sendet, springt sie unter der Haube von einem Knoten zum anderen, bis sie das Ziel erreicht. All dies geschieht höchstwahrscheinlich in Sekundenbruchteilen. Die Art und Weise, wie Zahlungen systemübergreifend ausgeführt werden, ohne den Knoten zu vertrauen, durch die der Benutzer sein Bitcoin weiterleitet, erfolgt über HTLCs.

HTLCs werden so genannt, weil jeder Knoten in einem Zahlungspfad einen „Hash“ erhält, eine zufällig aussehende Folge von Buchstaben und Zahlen, die das Geheimnis verbirgt, das zum Abrufen des Bitcoin verwendet werden kann.

Ein Problem bei HTLCs besteht darin, dass alle Vermittler im Pfad denselben Hash erhalten. Dies kann aus Sicht des Datenschutzes ein Problem sein, da Snoops eine bessere Vorstellung davon haben, woher eine Zahlung kommt oder wohin sie geht.

„Wenn ich versuchen würde, die Zahlungsaktivitäten im Lightning-Netzwerk zu überwachen, könnte ich eine Reihe von Routing-Knoten einrichten. Wenn ich zwei Zahlungen an zwei verschiedenen Orten mit demselben Hash weiterleiten würde, kann ich sicher sein, dass diese beiden Zahlungen ausgeführt wurden auf dem gleichen Weg, der die möglichen Absender und Empfänger dieser Zahlung erheblich einschränkt “, sagte Kohen.

PTLC hingegen kann bei jedem Hop einen „zufälligen Tweak“ hinzufügen, sagte Kohen, was es schwieriger macht zu erkennen, dass sie Teil desselben Zahlungspfads sind. (Diejenigen, die sich für die technischen Details interessieren, können Kohens Reihe technischer Erklärungen lesen.)

Mysteriöses Konto „rettet“ 6 Millionen Dollar in STEEM, die durch eine Gabelung beschlagnahmt wurden

 

Als Teil des langen Dramas von Steem erlebte das Steem-Netzwerk (STEEM) heute eine weitere Weggabelung. Der neue Zweig, der speziell dafür konzipiert wurde, „dem ständigen Angriff böswilliger Konten“ zu begegnen, scheint nicht ganz erfolgreich gewesen zu sein.

Der als „New Steem“ bezeichnete Zweig 0,23 hatte zwei Hauptziele. Die erste bestand darin, die Dauer der Inaktivität von 13 auf 4 Wochen zu verkürzen. Die zweite war die Entnahme von 23,6 Millionen STEEM-Marken von Steem-Konten und Interessenvertretern, die mit der Abspaltung und Rebellion der Blockkette von Steem, der Hive-Blockkette, in Verbindung stehen.

Das letztgenannte Ziel ist offenbar gescheitert, da die beschlagnahmten Gelder durch ein anonymes Konto bei der großen Krypto-Währungsbörse Bittrex auf the-thenewsspy.com „gerettet“ wurden, wie Andrew Hamilton, CEO von JPB Liberty und Teilnehmer von Steem, in einem Beitrag vom 20. Mai schrieb.

Ordner verschlüsseln

weiteres Einfrieren von Marken im Wert von 5 Millionen Dollar im Zusammenhang mit Hive-Anhängern

Mysteriöser Steem-Bericht
In einem weiteren Versuch, „die Eigentumsrechte der Benutzer in der Steem-Gemeinschaft zu schützen“, beabsichtigte Steem, angeführt von Justin Sun von Tron, einige Benutzerkonten zu beschlagnahmen, die angeblich eine Bedrohung für das Netzwerk darstellten.

Die Bifurkation plante, die Gelder von 64 Steem-Konten auf ein weiteres Steem-Konto mit der Bezeichnung „community321“ zu überweisen. Bittrex war über den Plan informiert und gab in einem Beitrag vom 19. Mai die folgenden Einzelheiten an:

„Die vorgeschlagene Gabelung gilt als strittige Gabelung, da sie die Gelder von 64 Benutzerkonten auf ein STEEM-Konto mit dem Namen ‚community32‘ überweist.

Justin Sun macht eine harte Bifurkationszählung von Steem, Hive, bei der Virtual Blockchain Week

Kurz nachdem die Gelder wie geplant auf das Gemeinschaftskonto32 überwiesen worden waren, wurden STEEM-Münzen im Wert von etwa 5,7 Millionen Dollar an Bittrex geschickt. Laut dem Blockkettenscanner Steem forderte das Gemeinschaftskonto32 Bittrex ausdrücklich auf, die „gestohlenen Gelder“ an ihre Besitzer zurückzugeben:

„Dies sind die Gelder, die von Steems Zeugen unter Verwendung von HF23 am 20. Mai 2020 gestohlen wurden, bitte geben Sie sie vor der Verzweigung an ihre ursprünglichen Besitzer zurück :)“

Die Absichten und das Eigentum der Gemeinschaft32 sind immer noch ungeklärt

Es ist nicht klar, ob community32 mit Hive verbunden ist. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung gibt die Website des Steem-Block-Browsers an, dass das Eigentum und die Absichten des Community32-Kontos noch nicht offengelegt wurden.

Hamilton sagte gegenüber Cointelegraph, dass das Community32-Konto vermutlich von einer Person hinter der 0,23-Gabelung kontrolliert wurde. Laut dem CEO von JPB Liberty könnte es mehrere Szenarien geben, die zu einem solchen Vorgehen der Gemeinschaft führten321 :

„Es scheint, dass Justin Sun es versäumt hat, die Sicherheit des Basisschlüssels für dieses Konto aufrechtzuerhalten. Vielleicht hat er jemand anderen dazu gebracht, sie für ihn zu erstellen, und diese Person hat eine Kopie der Schlüssel behalten. Vielleicht hat er sie irgendwo kopiert, wo er es nicht hätte tun sollen.

Nach der Kontroverse um Steems Stimme und seine Abspaltung ist Binance bereit für HIVE

Kurze Geschichte des Dramas „Sun’s Steem
Das Ereignis ist nur die jüngste Episode in der lang anhaltenden Kontroverse um Steem und Hive, einer Blockkette, die offenbar aus der Frustration der Steem-Gemeinschaft über Suns Beteiligung an der Steem-Blockkette entstanden ist. Kurz nach der Ankündigung von Steemit, dass seine Plattform im Februar 2020 zur Tron-Blockkette übergehen würde, startete ein Teil der Steem-Gemeinschaft eine eigene Gabelung mit dem Namen Hive.

Das heutige Drama ist nicht der erste Versuch, Gelder des Steem-Netzwerks zu beschlagnahmen. Anfang April kündigte Steem eine Abzweigung an, um 17,6 Millionen Marken im Zusammenhang mit seinen früheren Zeugen einzufrieren. Das Drama eskaliert weiter, da wichtige Persönlichkeiten der Krypto-Gemeinschaft anscheinend Anti-Zentralisierungs-Rebellen wie Hive unterstützen. Ethereum-Mitbegründer Vitalik Buterin schlug vor, dass Steem-Benutzer als Reaktion auf die Beschlagnahmungsaktion von Steem am 20. Mai in die Blockkette von Hive umziehen sollten.

In der Zwischenzeit bestreitet Sun seine Beteiligung an der letzten Gabel in der Kette, führt aber seinen Kampf gegen Hive weiter. In einem Tweet vom 20. Mai sagte der Generaldirektor von Tron, dass er mit den Strafverfolgungsbehörden zusammenarbeitet, um die Zeugen von Hive zu bekämpfen:

„Was Steemit Inc. betrifft, so wurden viele Millionen Dollar von Hives Zeugen gestohlen. Wir arbeiten mit den Strafverfolgungsbehörden zusammen und werden Maßnahmen ergreifen